SCHNEIDEN FÜR 90 STERNE

Sind das die besten Messer der Welt?

Die weltbesten Köche stehen auf die Messer von sknife; diese hier decken (von oben nach unten) Mauro Colagreco, Franck Giovannini, Joan und Jordi Roca sowie Grant Achatz ein. Seit neuestem auch Julien Royer im 3-Sterne Restaurant Odette in Singapore.

Rolex unterhält hier einen Produktionsbetrieb, Omega-Uhren entstehen in der zehntgrößten Schweizer Gemeinde, Swatch hat hier seinen Sitz. Aber es geht längst nicht nur ums Zeitmessen in Biel; ein kleines hier ansässiges Unternehmen steht auf des Messers Schneide. sknife heißt es, kurz für Swiss Knife, Schweizer Messer, eine Ware, die alle Welt eigentlich mit einem rot gewandeten Alltagsgegenstand identifiziert.

sknife jedoch schmiedet ausschließlich High-End-Ware, die nicht nur Spitzengastronomen begeistert. Eben hat sknife in London den International Award of Excellence 2022 als weltbestes Besteck gewonnen. Jüngstes Werk ist ein nur zehn Zentimeter großes Sammlerstück, ein Taschenmesser aus 1600 Lagen Damaszenerstahl. Hält ewig.

Um 1999 Euro, sknife.com